29.03.2019 – Wie wird sich Vorarlberg in den kommenden Jahren entwickeln ?

  • Vorarlberg 4.0: Hirn 1.0 trifft Technologie 4.0
    Ralf Günthner, Senior Partner TEAM-FACTORY, Co-Founder cencerus (Schweiz) AG, Swisscom Schweiz: Head of Industrial Internet of Things (IoT) & Industry 4.0 (bis Mitte 2018)
  • Kurzvorstellung des Pilotwettbewerbs Robotik 4.0
    Beitrag des Robotik 4.0 Pilotteams mit Jugendlichen aus der FH Vorarlberg, der Firma Grass und der HTL Bregenz
  • Kurzvorstellung der Digital Factory Vorarlberg
    DI Dr. Robert Merz, Leiter Digital Factory Vorarlberg, FH Vorarlberg
  • Intelligente Transportroboter für die Intralogistik
    Christian Beer, Geschäftsführer Heron Group
  • Chancen und Gefahren von Industrie 4.0 für die Instandhaltung einer Produktion
    Ing. Mathias Gruber, KVP-Konstrukteur und Produktionsmechaniker, Julius Blum GmbH
  • Data Science Anwendungen für die Vorarlberger Industrie
    Mag. Dipl-Ing. Dr. techn. Kathrin Plankensteiner, Digital Factory Vorarlberg, FH Vorarlberg

 

Termin
29. + 30.03.2019

Ort
Festspielhaus Bregenz – Seestudio

Vortragszeiten
Freitag    13.30 – 17:00 Uhr
Samstag 09:30 – 13:00 Uhr, Wiederholungen

 

Gewerbe – Erfolge bei der LehrAbschlussPrüfung der Mechatroniker, Hauptmodul Automatisierungstechnik

Bei der LAP der Mechatroniker, Hauptmodul Automatisierungstechnik, welche vom 06.03.–13.03.2019 durchgeführt wurde, konnten die beiden von uns vorbereiteten Lehrlinge die Prüfung mit beachtlichem sehr gutem Erfolg und gutem Erfolg ablegen.

Wir gratulieren recht herzlich zum erreichten Ergebnis und wünschen alles Gute im weiteren Berufsleben.

1. LehrAbschlussPrüfung MECHATRONIK – Automatisierungstechnik in Vorarlberg

In den letzten Wochen wurden die Lehrlinge von den ausbildenden Firmen intensiv auf die LAP vorbereitet.

Nachstehende Firmen haben 11 Lehrlinge auf diesem Gebiet ausgebildet, diese sind nun mit ihrer Ausbildung fertig:

  • CarCoustics Austria Ges.mbH
  • Doppelmayr Seilbahnen GmbH.
  • HighQlaser GmbH.
  • Künz GmbH.
  • Mondelez Österreich GmbH.
  • Zumtobel Lighting GmbH.

Die Aufgaben waren vielfältig und anspruchsvoll:
• mechanisch
.- Anfertigung eines Sensorhalters
• elektrotechnisch
.- Aufbau, Verdrahtung und In-Betrieb-Nahme einer Steuertafel
• steuerungstechnisch
.- 6 elektropneumatische Beispiele per Losauswahl zugeteilt
.- Plan Pneumatik
.- Plan Elektrotechnik
.- Weg-Schritt-Diagramm
.- Verschlauchung
.- Programmerstellung
.- In-Betrieb-Nahme
• messtechnisch
.- Messen an der gefertigten Steuertafel
.- Messen an Serien-Parallel-Schaltungen von Widerständen
.- Motor-Fehler-Simulator, Ausmessen des Motors und Analyse der gemessenen Werte mit Entscheidung des Fehlers
.- Sensorik, Anschluss, Datendefinition und Analyse von Sensoren

Folgende Ergebnisse sind erreicht worden:
sehr guter Erfolg  1
guter Erfolg           5
bestanden             4
nicht bestanden   1

Wir wünschen den neuen Gesellen viel Erfolg für die Zukunft.